Cant Wait to See the MovieSeien wir ganz ehrlich: "Can't Wait To See The Movie" zählt zu den schlechtesten Alben, die ein Mitglied der Who veröffentlicht hat: uninspirierte, lieblose Popmusik ohne Höhepunkte. Einzig und allein überzeugend bei den zehn Songs ist Daltreys Stimme.

Cant Wait to See the MovieSeien wir ganz ehrlich: "Can't Wait To See The Movie" zählt zu den schlechtesten Alben, die ein Mitglied der Who veröffentlicht hat: uninspirierte, lieblose Popmusik ohne Höhepunkte. Einzig und allein überzeugend bei den zehn Songs ist Daltreys Stimme. Warum also EMI gerade dieses Album ausgesucht hat, um es in der neuen "The Originals"-Reihe zu veröffentlichen, ist schleierhaft. Mit dem exzellenten "Rocks In The Head" hätte man den deutschen Who-Fans schon einen viel größeren Gefallen getan - aber diese Lizenz liegt wohl nicht bei der EMI ... Doch seien wir dankbar: "Can't Wait To See The Movie" war bisher nur über Import erhältlich.

Die CD lockt mit einer netten Aufmachung: Eine Papp-Box ist um das CD-Tray, ein Sticker verspricht Bonus Postcards, und die CD selbst ist als Vinylplatte aufgemacht - klasse. Rechtfertigt das einen Kauf, wenn man das Album als Import bereits hat? Nein, ganz sicher nicht, denn die fünf beigelegten Postkarten haben nichts, aber auch gar nichts mit Roger Daltrey zu tun. Stattdessen werden fünf Albencover abgebildet von Gruppen wie Belouis Some, The Shadows, Scorpions, Stranglers oder Mink DeVille.

Bonus-Tracks gibt es ebenfalls nicht, nicht einmal ein Single-Edit von "Hearts Of Fire", das 1987 aus dem Album ausgekoppelt wurde, ist auf der CD. Bleibt also nur erwähnenswert, dass "Can't Wait To See The Movie" bisher auf CD in Deutschland noch nicht veröffentlicht - über Import aber wohl sehr gut erhältlich - war und der Preis mit 16,95 Mark ausgesprochen günstig ist.