News

Mit der Neuauflage des Musicals The Iron Man und von Psychoderelict hat der Hannoveraner Vertrieb SPV zeitgleich mit dem Erscheinen der neuen Who-CD Endless Wire die Veröffentlichung der Remastered-Solo-CDs von Pete Townshend fortgesetzt. Garniert sind die beiden CDs wiederum mit einigen Bonus-Tracks.

Faszinierend: The Who schaffen es tatsächlich, die mittlerweile vierte Version von Live At Leeds unters Volk zu bringen. "Live at Leeds - 40th Anniversary Super-Deluxe Collectors" Edition" heißt die Ausgabe dieses Mal, die am 15. November in den USA erscheinen wird. Die Aufnahme vom 14. Februar 1970 noch einmal zu veröffentlichen ist eigentlich völlig überflüssig, jedoch kommt die neue Version mit einem ganz besonderen Bonbon: Enthalten ist nämlich das komplette Konzert aus Hull am folgenden Abend.

Maximum Rock Teil 3Geschafft. So mag sich Christoph Geisselhart gefühlt haben, als er endlich sein dreibändiges Mammutwerk "The Who - Maximum Rock" im Herbst dieses Jahres fertiggestellt hatte. Es behandelt die Jahre Jahre nach Keith Moons Tod, also von 1979 bis 2009.

Greatest Hits liveBekanntlich gibt es von den Who wesentlich mehr Zusammenstellungen von Songs als Studioalben selbst. Und meistens werden immer die gleichen Stücke recycelt und in neuer Verpackung angeboten. Geoffen Records hat jetzt einen weiteren Sampler veröffentlicht, der aber im Gegensatz zum sonst üblichen 1967-Motto "The Who Sell Out " wirklich interessant ist.

Maximum RockDie Biographie geht in die zweite Runde: Mit der Beschreibung der Jahre 1971 bis 1978 legt Christoph Geisselhart den zweiten Teil von "Maximum Rock - Die Geschichte der verrücktesten Rockband der Welt" vor. Im Mittelpunkt dieses Mal: der unaufhaltsame Niedergang und Verfall des Schlagzeugers Keith Moon. Lohnt der Kauf?

Go to top
Template by JoomlaShine