DVD-Kritiken

DVD Cover KillburnSelten hat es eine DVD-Veröffentlichung gegeben, die so zwiespältig, langerwartet und genial zugleich ist. The Who live at Killburn 1977 ist so eine, denn einerseits zeigt sie Keith Moons vorletzten Auftritt mit The Who und damit seine verloren gegangene Genialität, andererseits präsentiert sie seine Genialität während eines Konzert im Dezember 1969. Kein Zweifel: Die neue Who-DVD ist ein absolutes Muss.

TCT 2007Mittlerweile ist sie in London längst Tradition: Die Teenage Cancer Trust Konzert Woche in der Royal Albert Hall. The Who traten mehrfach für dieses von Roger Daltrey organisierte Wohltätigkeits-Event auf, und nun ist eine DVD mit Ausschnitten der Konzerte von 2006 und 2007 erschienen.

In The AtticRoger Daltrey und Pete Townshend in einer Folge - die achte Episode von Rachel Fullers Webshow "In The Attic" stellt zweifelsfrei den Höhepunkt der ersten Staffel dar. Aufgenommen und ausgestrahlt am 10. November 2005, berichten die beiden Stars der englischen Rockband The Who über die Arbeiten am neuen Who-Album Endless Wire und über Projekte der Band.

Amazing JourneySolide - aber nicht genial. Interessant - aber nicht viel Neues. Auf diese beiden Aussagen lässt sich die neue Who-Dokumentation "Amazing Journey - The Story of The Who" reduzieren. In rund 120 Minuten blicken die Regisseure Murray Lerner und Paul Crowder zurück auf die Geschichte der Who.

Houston 1975Mit einem neuer DVD hat jetzt die weitgehend unbekannte Firma Masterplan" überrascht: Mit dem Konzert der Who in Houston am 20. November 1975 bietet sie weitgehend unveröffentlichtes Material in wirklich erstaunlicher Bild- und Tonqualität. "The Who in Houston 1975" heißt die neue DVD und kostet sage und schreibe nur etwa acht Euro!

Go to top