Houston 1975Mit einem neuer DVD hat jetzt die weitgehend unbekannte Firma Masterplan überrascht: Mit dem Konzert der Who in Houston am 20. November 1975 bietet sie weitgehend unveröffentlichtes Material in wirklich erstaunlicher Bild- und Tonqualität. "The Who in Houston 1975" heißt die neue DVD und kostet sage und schreibe nur etwa acht Euro!

Das Konzert in der texanischen Metropole war der Auftakt des amerikanischen Teils der 1975er Tour. 25 Stücke spielten Roger Daltrey, Keith Moon, John Entwistle und Pete Townshend, und dabei sind einige wirklich rare Songs, besonders However Much I Booze sowie eine hörenswerte Version von Drowned, damals üblicherweise gesungen von Roger Daltrey. Die Band präsentiert sich in toller Form, und die DVD enthält das typische 1975/76er Tourmaterial, also einschließlich des rund 30-minütigen Tommymedleys.

Auf der DVD ist bis auf Squeeze Box das gesamte Konzert enthalten. Die Qualität ist für den Preis absolut ok, der Ton hat zwar kleinere Aussetzer, doch die stören das Hör- und Sehvergnügen in keinster Weise. Ein klein wenig stört allerdings das Logo MP, das permanent oben links eingeblendet ist.

Keine Frage: Wegen seines niedrigen Preises, wegen des für viele Who-Fans unbekannten Materials und wegen einiger rarer Livetracks ist "The Who in Houston 1975" uneingeschränkt zu empfehlen.

The Who live in Houston 1975
Aufgenommen in Houston, 20.11.1975
DVD 2007
Bild: 4:3, NTSC
Länge: 1:53:54