CD-Kritiken

SubstituteDie Musik der Who ist zeitlos, und selbst Townshend, Daltrey und Entwistle machen seit nunmehr zwölf Jahren nichts anderes, als immer und immer wieder ihre alten Hits live auf den Bühnen der Welt zu spielen. Kein Wunder also, dass jetzt auch zehn Künstler ihre musikalische Widmung an die Briten auf CD herausgebracht haben: "Substitute - The Songs" of The Who lautet das gelungene Tribute-Album.

The Fillmore CoverTja, was soll man zu Pete Townshend eigentlich noch sagen: Auch seine dritte Live-CD "Live The Fillmore" ist ein kleines Meisterwerk. Nicht so sehr wegen Townshends seit langem bekannter Genialität und Improvisationsfreude, sondern vielmehr weil diese Doppel-CD den Who-Gitarristen erstmals ohne große Band zeigt. Die CD enthält alle Songs eines Konzertes, das in San Francisco aufgenommen wurde.

VanPiresWarum dauert es eigentlich immer so lange, bis Entwistle-CD's veröffentlicht werden? Bei The Rock waren es über fünf Jahre, Left For Live kam mit fast einjähriger Verspätung 1999, und bei Van-Pires waren es auch fast wieder zwei Jahre. Einen Grund dafür gibt es nicht, denn Entwistles neue CD - ein Soundtrack für eine amerikanische Kinder-TV-Serie - ist überaus hörenswert, enthält sogar einige seiner besten Kompositionen seit Jahren.

Sadlers Wells 2000Und noch ein kleines Meisterwerk von Pete Townshend und ein kleiner Trost für die, die nicht am 25. oder 26. Februar in London die Premiere von Lifehouse miterleben konnten: Alle Songs gibt es hier auf einer Doppel-CD. Das sind mehr als 145 Minuten und insgesamt 26 Stücke.

The Empire CoverKurz und schmerzlos: Diese Doppel-CD ist phantastisch: 135 Minuten Townshend pur, aufgenommen am 9. November 1998 in London Shepherds Bush Empire.

Go to top