CD-Kritiken

Moonlighting61 Jahre wird Roger Daltrey in diesem Jahr. Rechtzeitig zu seinem Wiegenfest hat die Plattenfirma Sanctuary Records eine umfassende Zusammenstellung der größten Hits seiner Solo-Karriere auf den Markt gebracht.

Brixton 851985 war zweifellos ein interessantes Who-Jahr. Schließlich durften sich Who-Fans über einige Konzerte von Roger Daltrey und Pete Townshend freuen. Von einem dieser Solo-Konzerte des Who-Gitarristen hat EelPie eine Doppel-CD veröffentlicht.

Frisch eingetroffen: Vier Doppel-CDs mit den Konzerten der Who in London im März dieses Jahres. Und wie schon bei der Encore-Series 2002 liefert themusic.com keine CDRs, sondern richtige CDs! Und das beste: Der Sound ist besser, die Aufmachung ebenfalls.

Polydor Box SetZwölf CDs, 24 Titel: Die erste Single-Box der Who enthält jede Menge toller Songs. Nichts Unbekanntes ist dabei, aber dennoch einige wenige Raritäten wie beispielsweise die Single-Version von Won't Get Fooled Again mit einer Länge von 3:37 Minuten.

Tommy DeluxeNun ist sie also da: Angeblich besserer Sound, neu remixt und laut Pete Townshend unglaublich nah dran an den Original-Aufnahmen von 1968/69. Die Rede ist von der dritten Ausgabe des Who-Klassikers Tommy. Fans der Band wird besonders die Bonus-CD interessieren, gibt es hier doch 17 Zusatz-Stücke.

Go to top
Template by JoomlaShine