Fans von The Who dürfen sich freuen: Denn endlich gibt es ein gutes Livealbum aus der Zeit vor Tommy. The Who live At The Fillmore wurde am 6. April 1968 aufgenommen und soll das ganze Konzert enthalten. Auch wenn es von dieser Show zahlreiche Bootlegs gibt, ist der Kauf dennoch interessant. Die Songs wurden nicht nur restauriert, sondern mit C'mon Everybody ist auch eine Coverversion enthalten, die auf keinem der bekannten Bootlegs zu finden ist.

Die Songauswahl ist erfrischend anders als aus den späteren Jahren. Besonders Little Billy und Relax gibt es nur selten in guter Qualität zu hören. Und My Generation scheint eine sehr lange Version zu sein. Das Album kommt am 20. April in zwei Versionen in die Läden: als Dopper-CD und als dreifach Vinyl.

Disc: 1

  1. Summertime Blues
  2. Fortune Teller
  3. Tattoo
  4. Little Billy
  5. I Can't Explain
  6. Happy Jack
  7. Relax
  8. I'm A Boy
  9. A Quick One
  10. My Way
  11. C'mon Everybody
  12. Shakin' All Over
  13. Boris The Spider

Disc: 2

  1. My Generation

As Long As I Have You

Im Juni soll Roger Daltrey neues Album "As Long as I Have You" erscheinen. Auf dem Album sollen vorwiegend Coversongs sein, Daltrey hat aber auch zwei eigene Stücke angekündigt. Vier Jahre lang hat der Sänger nach eigenen Angaben an dem Album gearbeitet. Es kommt 24 Jahre nach Erscheinen seines bisher letzten Soloalbums Rocks In The Head.

Als Besonderheit hat Roger Daltrey mitgeteilt, dass Pete Townshend auf dem neuen Album Gitarre spiele. Eine Liste mit Titel der Songs gibt es nocht nicht, jedoch soll es sich vorwiegend um Gospel- und Countrysongs handeln. Ein Erscheinungstermin für Deutschland ist noch nicht bekannt.

Who Came First Expanded

Pete Townshend selbst bringt nach wie vor nichts Neues, aber er veröffentlicht einmal mehr Who Came First. Trotz mehrmaliger Wiederveröffentlichungen ist die Doppel-CD interessant, da auf der zweiten CD doch tatsächlich noch einige unbekannte Stücke aus der Zeit von Who Came First zu finden sind. Es gibt alternative Versionen und einige Livefassungen. Who Came First Expanded soll am 20. April erscheinen.

Disc 1

  1. Pure and Easy
  2. Evolution
  3. Forever’s No Time At All
  4. Let’s See Action
  5. Time Is Passing
  6. There’s a Heartache Following Me
  7. Sheraton Gibson
  8. Content
  9. Parvardigar

Disc 2

  1. His Hands
  2. The Seeker (2017 edit)
  3. Day Of Silence
  4. Sleeping Dog
  5. Mary Jane (Stage A Version)
  6. I Always Say (2017 Edit)
  7. Begin The Beguine (2017 edit)
  8. Baba O’Reilly (Instrumental)
  9. The Love Man (Stage C)*
  10. Content (Stage A)*
  11. Day Of Silence (Alternate Version)*
  12. Parvardigar (Alternate take)*
  13. Nothing Is Everything*
  14. There’s A Fortune In Those Hills*
  15. Meher Baba In Italy*
  16. Drowned (live in India)*
  17. Evolution (live at Ronnie Lane Memorial)

Mit * markierte Song sind unveröffentlicht.

Go to top
Template by JoomlaShine